Star Citizen Guides und Tutorials von Haus Enten HAUS ENTEN GUIDES Star Citizen Logo

Star Citizen: Crimestat hacken leicht gemacht!

Vor dem neuen Law & Order-System haben wir Dich schon gewarnt. Wenn Du wieder hier bist, hat es offensichtlich nichts genutzt: Du hast einen Crimestat.
Die Gesetzeshüter sind hinter Dir her? Deine zwielichtigen Kumpels tuscheln über die Höhe Deines Kopfgeldes? Keine Panik: wir zeigen Dir, wie Du Deinen Crimestat wieder los wirst.

Um Deinen Crimestat aus den Archiven zu tilgen, musst Dich in das Netz der Sicherheitsbehörden hacken. Das machst Du in einem der Security Outposts. Mit Deinem Hacking Tool.

Hacking Tool

So eins brauchst Du. Und Du kriegst es zum Beispiel auf Grim Hex, in dem versifften Shop mit Rutos Projektor. Oder in Levski, bei einem Händler auf dem Grand Barter Market. Oder oder auf ArcCorp, in Area 18, bei Cubby Blast – dem Waffenhändler Deines Vertrauens.

Der Shop auf GrimHex liegt in einem Seitengang:
Oder ganz legal auf ArcCorp, Area18 bei Cubby Blast:

Hacking Tools gibt es in verschiedenen Ausführungen. Einige Tools erledigen die Arbeit fast von alleine, brauchen aber dafür länger. Andere Geräte hacken schneller, erfordern jedoch Deine ständige Aufmerksamkeit, um in Betrieb zu bleiben. Keins davon überlebt den Hack! Daher willst Du vielleicht gleich ein paar davon kaufen.

Dein frisch gekauftes Hacking Tool findest Du in Deinem Inventar unter den Misc. Rüste Dich damit aus und rufe es mit der „4“ auf, wenn Du an der Konsole stehst, die Du hacken willst.

Security Outposts

Mit 3.6 sollte jede Jurisdiktion ihr eigenes Kareah erhalten. Vergessene, mehr oder weniger gut bewachte Außenposten der Rechtschaffenheit. Tatsächlich findest Du Stand 3.6.1 allerdings nur 3 Außenposten, in denen Du Deinen Crimestat zurücksetzen kannst. Auf Hurston ist beispielsweise ein Security Outpost, der Dir auf der Karte angezeigt wird. Außerdem befindet sich ein Security Deposit auf Lyria. Das sind Standard-Bunker mit Flugabwehr und Hurston-Wachen, die das Innere und das Terminal im Serverraum schützen. Und natürlich gibt es auch noch die verlassene Raumstation Kareah im Orbit um Cellin.

Security Outpost auf Hurston:
Security Deposit auf Lyria:

Durch die neuen Stationen verteilen sich die Spieler ein wenig. Dennoch solltest Du auf der Hut sein. Du triffst dort auf Falschparker und Schwerkriminelle, die ihren Crimestat löschen wollen. Oder auf Kopfgeldjäger und Hilfspolizisten, die das verhindern wollen. Und ein paar Hurston-Wachen. Der Chat ist Dein Freund!

Crimestat hacken Schritt für Schritt:

1: Die Sicherheitskonsole

2: Slot für Dein Hacking Tool

3: Das Tool wird initialisiert

4: Dein Tool ist jetzt weg

5: Der Hack beginnt

6: Du bist im System

7: Crimestat wird gelöscht

8: Du bist wieder sauber

Die Hacking Tool Varianten

Re-Authorizer

8000 UEC | Entwickelt von Lortell Computing, um trotz eines verlorenen Passworts Zugang zu einem System zu erhalten. Der langsame, aber zuverlässige Re-Authorizer Cryptokey ist die kostengünstige Option für Personen, die versuchen möchten, ihre Systeme selbst zu reparieren.

Walesko

3000 UEC | Der Walesko wurde im Jahr 2887 von dem politischen Aktivisten Aris Walesko entwickelt. Das Tool entspricht nicht mehr den Standards moderner Sicherheitsprotokolle, es ist langsam und unzuverlässig. Für das Tool sprechen die einfache Konstruktion, eine breite Verfügbarkeit und der Preis.

Tigersclaw

6250 UEC | Blue Triangle’s Tigersclaw ist ein Standardwerkzeug in vielen IT- und CompSec-Kits. Anständige Geschwindigkeit und Zuverlässigkeit, in den Händen eines geschulten Operators. Mit ihm können Berechtigungen auf Administratorebene für die meisten Systeme erworben werden.

Ripper

8250 UEC | Der Ripper ist eine modifizierte Version des Tigersclaw-Cryptokeys. Er ist unglaublich schnell, aber auch unheimlich instabil. Wenn der Prozessor zusätzlich beansprucht wird, führt das zu einer höheren Fehlerhäufigkeit.

Der Vollständigkeit halber sei noch erwähnt, daß Du Deinen Crimestat auch verlierst, wenn Du von Sicherheitskräften oder Kopfgeldjägern erwischt wirst. Aber das ist nicht nur tödlich, sondern auch schlechter Stil.