Star Citizen: FPS Mining Guide

Logo Star Citizen
Patch 3.7: FPS Mining

FPS Mining ist unterhaltsam und einträglich.
Es ist Star Citizen, also wirst Du keine Spitzhacke schwingen. Mit einem Doppelklick ist es auch nicht getan. Und Du wirst Dich bisweilen im Dunkeln wiederfinden. Eingeklemmt zwischen Felswänden, mit gepresstem Atem Deine Gier verfluchend … ein toller Spaß. Und deshalb zeigen wir Dir in diesem Guide wie es geht, was Du brauchst und wie Du gute Spots findest.

FPS Mining Ausrüstung

Als Bergmann wirst Du ein paar Sachen brauchen:

  • Pyro RYT Multi-Tool (450 UEC)
  • Ore Bit Mining Attachement (350 UEC)
  • MacFlex „Rucksack“ Core (3.100 UEC)
  • QuikFlares (25 UEC)
Multi-Tool und Ore Mining Attachement

Bau Dir Deinen Mining-Laser! Tool und Attachement kannst Du in Levski, Area18 oder Loreville kaufen. Im MobiGlas lädst Du das Tool in einen Utility Slot Deiner Ausrüstung. Wichtig: Dabei musst Du ihm auch das Mining Attachement verpassen, um ein Mining-Tool daraus zu machen.

MacFlex „Rucksack“ Core

Wichtig, denn der Rucksack Core ist ein Rüstungs-Torso, der Dein Inventar vervielfacht. Du erhältst ihn auf Port Olisar, Grim Hex, in Loreville und Area18. Schau am Verkaufs-Terminal bei den Rüstungen unter den Torsos nach.

QuikFlares

QuickFlares sind die Star Citizen Version von Knicklichtern. Nützlich, um Dir in den riesigen Höhlensystemen Markierungen zu legen. Wie das Tool kommen Sie im Equipment Manager in einen Utility Slot.

Und ein paar MedKits sind sicher auch keine schlechte Idee.

Erz abbauen mit dem Multi-Tool

Wenn Du Dein Multi-Tool (mit Mining-Attachement!) ausgerüstet hast, ziehst Du es mit „4“. Rechtsklick aktiviert den Mining-Modus und Du erhältst ein Holo-Display. Nimmst Du jetzt Gestein mit Erzeinschlüssen ins Visier, startet das Tool eine Analyse.

FPS Mining Display

Das Ergebnis siehst Du rechts im Display. Von oben nach unten:

Widerstand: Richtwert für die benötigte Energie. „0.6“ sagt hier aus, dass das Energielevel des Gesteins bei etwa 60% Leistung des Tools stabil bleibt.
Instabilität: Der Energielevel des Gesteins fluktuiert. Der Wert zeigt Dir, wie extrem die Abweichungen sein können.
Masse: Gibt an, wieviel Erz enthalten ist. 1.0 sind 10 Einheiten von …
Rohstoff: Der Name des Erzes, das Du gerade untersuchst.

Die Skala links im Display zeigt die vom Gestein aufgenommene Energie. Linksklick aktiviert den Laser des Multi-Tools und mit dem Mausrad steuerst Du die Stärke. Letztere siehst Du rechts auf dem kleinen, gelben Display direkt am Tool. Ziel ist es, das Energielevel lang genug innerhalb des markierten Bereiches der Skala zu halten, um das Gestein zu schmelzen. Verwendest Du zuviel Energie und der Marker steigt über den empfohlenen Bereich, wird Dir der Fels um die Ohren fliegen. Mining erfordert Fingerspitzengefühl und Konzentration und im Zweifelsfall einen beherzten Hechtsprung in Sicherheit.

Wenn Du das Erz freigelegt hast, kannst Du die einzelnen Brocken mit dem „F“ aufheben und in Dein Inventar stecken.

Mineables, Locations und ein paar Tipps Stand 3.7.1

Du erkennst erzhaltiges Gestein an seinen farbigen Einschlüssen:

  • Dolivine ist grün (130 UEC)
  • Aphorite ist lila (150 UEC)
  • Hadanite ist pink (275 UEC)

Nicht alle Vorkommen sind leicht zu entdecken. Lass Dir Zeit und untersuche das Gelände sorgfältig nach Steinen mit bunten Linien.

FPS Mining: Erzhaltiges Gestein

Stein mit Erz wartet auf Dein Mining-Tool

FPS Mining: freigelegtes Erz

Freigelegtes Erz, bereit zum Aufsammeln mit „F“

Caves

Gute Spots sind vor allem in Caves. Du findest in der Spacemap ein paar verlassene Bergwerke, die Du mit QT anspringen kannst. Das ist bequem aber deswegen vielleicht schon abgefarmt. Du kannst auch im Orbit von Daymar, Hurston oder Aberdeen Investigation-Missionen annehmen, bei denen es um vermisste Personen in Höhlen geht, um an die Koordinaten zu kommen. Das ist Umständlicher, hat aber eine höhere Chance auf reiche Ausbeute und zusätzlich die Belohnung, wenn Du die Mission erfüllst.

Inventar

Du kannst den Inhalt Deines Inventars in den Frachtraum Deines Raumschiffs verladen, wenn die Höhle mal größer ist als Dein Rucksack. Das kann sich auch durchaus lohnen, denn ein ganzer Rucksack voll Hadanite bringt Dir 33.000 Credits.

FPS Mining auf Daymar

Fazit der Redaktion

Unsere Testpiloten verbringen seit dem Erscheinen von 3.7 die Hälfte Ihrer Zeit unter Tage (obwohl das überarbeitete Flugsystem wirklich Sahne ist). Das Aufspüren und Abbauen von Erzen macht schon im ersten Aufschlag wirklich Spaß – die Mechanik ist CIG mal sehr gut gelungen. Die Caves sind beeindruckend geworden und bieten den passenden Hintergrund für spannende und lukrative Mining-Touren. Man bekommt eine Vorstellung davon, was Farmen im fertigen Spiel bedeuten könnte.