27.01.2019: ARK - Valguero - das neue Land!

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Heute kam das lang erwartete Update der Valguero-Karte. Zu tollen neuen Gebieten kam auch ein heftiger Spawn-Bug mit dazu der meine Expeditionspläne für das Event über den Haufen wirft.

      Oben im eisigen Norden spawnen massig Drachen die ALLES zerfleischen was ihnen zu nahe kommt.





      Ich fürchte nur die werden sich nicht allein auf den Norden beschränken.
      Jetzt wird es doch noch eine gefährliche Expedition ...
    • Ich habe gestern Abend mal eine Generalprobe unserer Route für die Expedition unternommen und habe in über vier Stunden epische Orte entdeckt die ich euch am Samstag zum Explorer-Event zeigen werde.
      Wir werden mit dem Treck durch den eisigen Norden ziehen und einen besonders magischen Ort aufsuchen.







      Die Tuntra und Redwood-Wälder hinter uns lassen und eine sagenhafte Festungsruine aufsuchen.



      Die Steppe zu den Witheklippen durchqueren und Siedlungsort finden von denen ihr nicht mehr weg wollt.



      Schließlich den dichten Dschungel erreichen in dem uns geheimnisvolle Orte erwarten mit noch geheimnisvolleren Tempelanlagen.



      Die ganzen knapp fünf Stunden bot mir mein Pferd sicheren Schutz und stets eine schnelle Flucht vor überall lauernden Gegnern ...



      Doch kurz vor dem Ziel gerieten wir in einem Wolfsrudel-Hinterhalt wo ich vom Pferd geworfen wurde, es scheute und lief davon.
      Ich habe es kurz darauf nur noch tot gefunden.
      Zu Fuß hatte ich in der Wildnis keine Chance und bin keine 10min später ebenfalls von einem Wolfsrudel erledigt worden.
      Die Moral von der Geschicht: Bleibt auf euren Pferden, komme was da wolle. Sie sind eure Überlebensgarantie auf der Expedition.



      Nach diesem Drama spendierte der Server meinem treuen Begleiter einen Blutmond zum Abschied. Episch!
    • Hier meine Screenshot vom Event:
      Bilder
      • 20190126205705_1.jpg

        540,46 kB, 1.920×1.080, 7 mal angesehen
      • 20190126205716_1.jpg

        537,68 kB, 1.920×1.080, 8 mal angesehen
      • 20190126222422_1.jpg

        626,96 kB, 1.920×1.080, 8 mal angesehen
      • 20190126222434_1.jpg

        755,37 kB, 1.920×1.080, 9 mal angesehen
      • 20190126222538_1.jpg

        863,24 kB, 1.920×1.080, 9 mal angesehen
      • 20190126225515_1.jpg

        335,61 kB, 1.920×1.080, 9 mal angesehen
      • 20190127002015_1.jpg

        358,76 kB, 1.920×1.080, 9 mal angesehen
      • 20190127002025_1.jpg

        564,79 kB, 1.920×1.080, 9 mal angesehen
      • 20190127003655_1.jpg

        788,35 kB, 1.920×1.080, 9 mal angesehen
      • 20190127003705_1.jpg

        957,2 kB, 1.920×1.080, 10 mal angesehen
    • Wir haben uns gerade zu Hause noch einmal ein paar der Stream-Videos von Zakuro angesehen und herzlich gelacht. Wirklich EPISCH!
      Schaut mal bei 22:22 rein. Der Kampf und Krampf auf dem Eisfeld ist echt einer der geilsten Momente im ganzen Event.

      Zur Erklärung noch mal wegen Josi der Quarkerine, die ja doch schon ein bisschen die Dramaqueen im Event war und alle zum Lachen gebracht hat mit ihrem Wechselbad der Gefühle.
      Meine kleine Tochter ist sieben Jahre alt und spielt mit uns gerne ARK. Dort kann sie nach Herzenslust völlig gewaltfrei ein Spiel mit Pferden spielen.
      Das macht sie im Kinderzimmer auch so JEDEN Tag mit ihren geschätzten 100 Spielzeug-Pferden, ihrer Farm und dem ganzen Zeug dazu. Dazu bastelt sie sich SELBST aus Pappe, Klebstoffen und Buntstiften pausenlos alle möglichen Accessoires dazu. Da ist sie eine richtige Künstlerin darin.
      Wir fahren übrigens im Sommer auch zu meiner großen Tochter auf einen richtigen Pferdehof mit richtigen Pferden im richtigen Leben. Aber das ist Josi ihr Ding nicht so.
      Aber in einem Spiel "richtig" auf IHREM Pferd sitzen und "richtig" durch die Landschaften reiten, sein Pferd versorgen, dass auch noch das einzige Einhorn ist, ist dann für ein Kind doch eine ganz andere Erfahrung. Gerade jetzt wo ich das schreibe bastelt sie sich auf unserer Ranch einen kleinen Putz-Platz. Mit voller Hingabe!
      Also hat sie ihren eigenen Account in ARK bekommen und darf jeden Tag ein paar Stunden darin verbringen um zu reiten oder sich selbst etwas aufzubauen.

      Zu dem Event wollten wir sie nicht wirklich mitnehmen, aber sie hat ja die ganze letzte Woche mitbekommen was ihre Eltern alles vorbereitet haben, wovon wir die ganzen Tage immer geredet haben und hat sehr wohl mitbekommen das ein großes PFERDE-Abenteuer bevor steht. Einen Tag zuvor war sie den ganzen Tag wie aus dem Häuschen. Samstag-Früh waren ihre ersten Wort "Heute ist das große Abenteuer!".
      Keiner hat es übers Herz gebracht sie davon auszuschließen. Selbst DonZut hätte diesen Braunen Kinderaugen niemals die Teilnahme verwehren können.
      Nur das Micro mit dem Discord haben wir ihr verwehrt, weil wir schon ahnten was uns für ein Drama bevor stehen würde.

      Wir haben nur zwei Fehler gemacht.
      Wir haben sie zwei Meter neben Sarah MIT dem Discord gesetzt und hatten verpasst ein Zeitlimit festzulegen, wenn sie das Spiel beenden müsste. Das war ein großer Fehler ...
      Denn von dem WAHREN Drama habt ihr alle gar nichts mitbekommen, dass sich zu Hause bei uns abspielte, als wir sie aus dem Spiel genommen haben und ihre Schwester endlich ran durfte.
      Das war für Josi dann das denkbar schlimmste Worst Case Szenario des Abends, dass sie IHR Einhorn zurück lassen musste und nicht selbst in ihren Stall bringen durfte. Noch schlimmer: Ihrer großen Schwester überlassen musste. Gott, oh Gott, was hatten wir uns als Eltern dabei nur gedacht?
      Sie hat sich dann neben mir aus purer Verzweiflung ein kleines Nest aus Kissen gebaut und hat das weitere Geschehen von dort aus verfolgt.
      ... bis sie vor lauter Verbitterung und Müdigkeit schließlich eingeschlafen ist und Ruhe gab. Endlich ^^



      Das war dann für uns Eltern der magischste Moment des Abends. Einfach zum tot lachen!

      Das Video bei 22:22 beginnen, dort geht die Action los und hat selbst mich noch einmal als Beteiligten gefesselt.
      Erstaunlich ist nur, dass AUSGERECHNET "Beast" als allererster gestorben ist von den Raptoren im Kampf mit dem Rudel Wölfen. Mit lvl 370!
      Die dramatische Rettung der ins Eis gefallenen Tiere und Zut's Leiden mit ihnen, ist ebenso ein Highlight.

      twitch.tv/videos/370246467

      PS: Bei 34:oo DonZut: "Wir müssen jetzt erst einmal den Abgrund töten!" :thumbsup: