NEWS-Kommentar: Game Over - Nur wer vorwärts strebt erreicht die Sterne.

    This site uses cookies. By continuing to browse this site, you are agreeing to our Cookie Policy.

    • NEWS-Kommentar: Game Over - Nur wer vorwärts strebt erreicht die Sterne.



      Der Entenclan ist Geschichte, auch wenn einige noch immer damit hadern.
      Und Geschichte ist dafür da, Altes hinter sich zu lassen und Neues zu erschaffen.
      Deswegen haben wir das Haus Enten geschaffen.
      Die ganze NEWS gibt es auf der Haus Enten-page zu lesen.

      ----------------------------------------------------------------------------------------------------

      Aus dem Haus Enten werden ausgeschlossen:

      Androst und Cerimi.
    • Keinen Streit wegen mir bitte.

      Es ist Fakt, dass ich keine Aktivität als Member mache!

      Weder beteildigte ich mich an irgendwelchen Events noch organisiere ich welche, um an die Credits zu kommen.
      So wie EK dies schon geschrieben habe, ist mein Web-Roman rein privat und teile es mit allen Lesen der Welt. Dies hilft aber den Haus Enten relativ wenig.

      Es freut mich natürlich, dass ich irgendwie eine moralische Unterstützung damit mache, wir müssen aber klar vor Augen haben, was Haus Enten ist.
      Wir leben durch die aktiven Member wie Chavez/Firefox mit den Egoshootern-Spielen, EK/DonZut mit ihren diversen Events in ARK sowie Star Citizien und dir,
      Joshua, der ebenfalls Leute animinieren möchte, NEUE Spiele zu testen.

      Dies alles wird im Namen Haus Enten gemacht, damit locken wir den einen oder anderen zukünftigen Bewerber zu uns.
      "Boah! Die haben ja einen coolen Orden, den will ich auch haben." diese Gedanken sollen die neuen Bewerber haben.

      Das mache ich aber mit meinen geschriebenen Geschichten nicht, dass ist der große Unterschied. :)
    • Es geht nicht allein ums MACHEN im Haus Enten, sondern vor allem ums MITMACHEN.
      Wem selbst das zu viel ist, der ist bei uns eben 'halt falsch aufgestellt.

      Wir haben ein Punktesystem eingeführt und auf Mitgliederbeiträge verzichtet um nicht wieder einen Clan mit 90% Mitgliederleichen führen zu müssen.
      Der Punktevorschuss an euch war ein Tribut an alte Entenclan-Mitglieder, jetzt erwarten wir euren Tribut an das Haus Enten in Form von AKTIVITÄTEN.
      Wir haben euch dazu in den letzten Monaten nun wirklich genug Möglichkeiten geboten.

      Davon mal abgesehen, wird Sin-1 sein Web-Roman ja nicht verschwinden oder er selbst.
      Alles bleibt rein Formell beim alten, eben nur mit dem Unterschied das er nicht mehr EntenRitter ist. Nun endgültig nicht mehr!
    • Ein neuer Monat (Juni), ein neuer Aderlass von alten Entenclan-Mitgliedern.
      Keine Aktivitäten zeigten mehr und damit die Null-Punkte-Grenze erreicht haben:
      - Sin-1
      - Blizzi
      - Halikon
      - Grantelbart
      - Chilli
      - Bateia
      - Tatec
      - Yomi
      - Corran
      - Nyros
      - Cmon
      - Raijan
      - Richi
      - Relagist
      - nzuope
      - CaDeDo
      - Aware

      Was bedeutet das?
      Öhm, ja, eigentlich nur, dass sie ihre alten Entenclan-Titel nicht mehr tragen dürfen und keine Mitglieder mehr des Haus Enten sind.
      Interessiert zwar keinen, aber ich wollte es trotzdem mal verkündet haben.
    • Autschi!
      Ja, das tut dann doch weh, aber es war ab einem gewissen Punkt abzusehen.
      So ... ab Januar =)

      Sins Abschied aus dem aktiven Dienst muss man natürlich erstmal verdauen!
      Ich habe wirklich eine ganze Menge mit ihm erlebt und überlebt. Obwohl ...
      wenn ich mich richtig erinnere, das meiste wohl doch nur erlebt.
      Lange Jahre hyperaktiver und federführender Redakteur auf entenclan.de
      hat er mir dafür dann allerdings doch mächtig beim Überleben geholfen.

      Die Liste könnte man ewig durchgehen - und sie wird ja nicht kürzer werden ...

      Aber: große Güte! In fünf Monaten kein Schuß auf einen verfluchten Clanfeind?
      Noch nicht mal eine popelige Granate auf ein verdammtes Clanmate?
      Sin, haben Dich die Messdiener gebrainwasht?
    • Um Himmels willen, eher würde ich die Messdiener bekehren,
      die digitale Welt zu lieben und ehren, denn dies ist greifbar!

      Stimmt, da waren einige Zeiten gewesen, die man einfach nicht vergessen wird und will.
      Dies hier aufzulisten... würde vermutlich die Begrenzung, die man in einem Beitrag schreiben dürfte, sprengen. :)

      Mich hat mich schon der eine oder andere auf die Inaktivität angesprochen und werde es nochmal in aller Öffentlichkeit niederschreiben:

      Die Angebote haben mich in keinster Weise gereizt mitzumachen. ARK Survival Evolved ist definitiv besser als der Abklatsch von Conan Exiles,
      doch hat mir dieses Conan-Spiel mir jeden Spaß diese Art von Survival-Games (Haus aufbauen, Feinde jagen etc) ausgetrieben, es machte mir
      vorne bis hinten einfach kein Spaß. Ich habe einige Versuche nochmal gestarten Ark zu spielen, aber die Lustlosigkeit übermannte mich schneller, als mir lieb war.

      Auf Star Citizien freue ich mich am meisten und ich habe ja in dem Projekt von EK investiert, weil ich darin eine Zukunft sehe. Doch auch hier halte ich mich weit zurück,
      denn es wird noch sehr viel geändert und geschraubt. Das Spiel, wenn ich richtig im Bilde bin, ist ja noch immer in der Alpha oder? Da lehnte ich mich lieber zurück und
      genieße es, wenn es wirklich so weit ist. Alleine die Bilder die du und EK machen, sind doch der Beweis, dass man darauf gespannt bleiben kann, egal ob einige News gekommen sind,
      dass der Entwickler es mit dem finanziellen etwas die Übersicht verloren hat.

      Tja... ich bin ehrlich, aber Egoshooter wie Fortnite sind überhaupt nicht mein Metier, da lasse ich lieber die Finger davon. Hab es ja beinahe geschafft, mein PC aus
      dem Fenster zu werfen, weil ich kurz vorm Enrage war. Es gibt Spiele, die halt nicht mit mir harmonisieren. *hust*

      So leid es mir für Chavex und Firefox ist, die nun wirklich viele Möglichkeiten geben, an Quake-Events teilzunehmen, aber auch dort... hat es mich nicht gepackt, mitzumachen.
      Ob es die Lustlosigkeit ist, Faulheit, irgendetwas von allem ein bisschen trifft es schon eher zu.

      Nun muss ich aber auch mich selber kritisieren, denn ich hätte ja auch irgendetwas machen können. Events planen, Leute animieren mitzumachen und ähnliches. Bereiche,
      wo ich ja definitiv was vorweisen kann. Habe ich aber alles nicht getan, einfach weil ich faul war und bin, das ist die Realität. Ich springe zu sehr in vielen Spielen herum,
      als dass ich auch ein Event starten könnte. Rift, Dead by Daylight, Final Fantasy XIV, Gwent, Ragnarok um einige Spiele beim Namen zu nennen.

      Es ist halt einfach schade, dass der Spackenverein Funcom das MMO "The Secret World" in eine neue Version so kaputt gemacht hat, so ein Spiel wird es kein zweites Mal geben.
      Wenn man es nüchtern betrachtet, bin ich von den hyperaktiven Typen zu eine sehr faulen Schildkröte geworden. Das was ich wirklich eher "hyperaktiv" betreibe ist mein Web-Roman,
      inzwischen habe ich einen zweiten Korrektorat, der ebenfalls die Geschichten auf Fehler überprüft.

      Ich mag vielleicht kein Entenritter mehr sein, aber trotzdem werde ich weiterhin hier bleiben. Vielleicht kommt ja doch dann der Tag, wo ich den "Stift" von meinen Hobby beiseite lege
      und wieder aktiver ein Spiel mitspiele. Spätestens wenn du mich im Weltall wieder retten muss, weil ich aus deinem Raumschiff rausgeflogen bin.
    • Sin, ich denke ich wüsste ein zu dir passendes Spiel bzw. Spielreihe und zwar Stronghold. Ist ein im Mittelalter befindendes Aufbau und Strategiespiel, wenn du willst könnte ich dir das als ZIP irgendwie geben oder du holst dir es für 4 € auf Steam. War eines meiner Kindheitsspiele mit sehr guter Atmosphäre ^^